2014 bei der LBV-Kreisgruppe Coburg


Der LBV-Coburg wünscht Ihnen besinnliche Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr!

Auch die Geschäftsstelle macht Urlaub und ist vom 20. Dezember bis einschließlich 6. Januar nicht besetzt.

Ab Mittwoch, 7. Januar sind wir wieder wie gewohnt zu erreichen!

 

 


"Stunde der Wintervögel" und "Deutschlands wilde Vögel" im Januar mit dem LBV-Coburg!

Ob der Feldsperling auch 2015 wieder gewinnt? Besuchen Sie den LBV-Coburg am Sonntag, 11. Januar im Naturkunde-Museum Coburg, erfahren Sie dort alles über unsere heimischen Wintervögel und artgerechte Fütterung und gießen Sie ihre eigene Futter-Glocke zum Mitnehmen! Machen Sie bei der "Stunde der Wintervögel" mit, zählen Sie am Wochenende vom 9.-11. Januar eine Stunde lang die Vögel in Ihrem Garten und bekommen Sie heraus, welche Vogelart 2015 den Schnabel vorn haben wird!
Ob der Feldsperling auch 2015 wieder gewinnt? Besuchen Sie den LBV-Coburg am Sonntag, 11. Januar im Naturkunde-Museum Coburg, erfahren Sie dort alles über unsere heimischen Wintervögel und artgerechte Fütterung und gießen Sie ihre eigene Futter-Glocke zum Mitnehmen! Machen Sie bei der "Stunde der Wintervögel" mit, zählen Sie am Wochenende vom 9.-11. Januar eine Stunde lang die Vögel in Ihrem Garten und bekommen Sie heraus, welche Vogelart 2015 den Schnabel vorn haben wird!
Nur am Sonntag, 18. Januar im Kino UTOPOLIS: Tauchen Sie mit dem LBV-Coburg in die Bilder dieses einzigartigen Naturfilms ein!
Nur am Sonntag, 18. Januar im Kino UTOPOLIS: Tauchen Sie mit dem LBV-Coburg in die Bilder dieses einzigartigen Naturfilms ein!


Erfahren - Erleben - Mitmachen

Mitmachen - Bei unseren Obstbaum-Schnittkursen und anderen Naturschutz-Einsätzen können Sie uns bei der Pflege unserer wertvollen Biotope tatkräftig unterstützen!
Mitmachen - Bei unseren Obstbaum-Schnittkursen und anderen Naturschutz-Einsätzen können Sie uns bei der Pflege unserer wertvollen Biotope tatkräftig unterstützen!
Staunen - Die Bocksriemenzunge wurde in diesem Jahr im Landkreis Coburg neu entdeckt! Diese und viele andere Höhepunkte im LBV-Jahr können Sie auf unserer Monatsversammlung am kommenden Dienstag (25..11.) mit uns noch einmal erleben.

Internationaler BIRDWATCH am Goldbergsee

 

Weltweit zeitgleich Zugvögel zählen - das ist die Intention des BIRDWATCH (engl. für Vogelbeobachtung).

Der LBV Coburg ist am Goldbergsee bei dieser globalen Aktion dabei.

Am Sonntag, 5. Oktober, treffen Sie unsere Ornithologen

zwischen 10.00 und 13.00 Uhr an der Beobachtungsplattform,

können mit stark vergrößernden Fernrohren Zugvögel beobachten und uns tatkräftig beim Zählen unterstützen!

 

 

 

Zählen Sie mit uns die Zugvögel!

Fischadler mit Beute. Foto: Bertram Steiner
Fischadler mit Beute. Foto: Bertram Steiner

 

Zahlreiche Enten, Gänse und andere Wasservögel nutzen momentan den Goldbergsee zur Rast.

 

In diesen Tagen sammeln sich im Schilf auch tausende von Staren vor ihrem Zug in den Süden.

 

Und mit etwas Glück können Sie sogar den seltenen Fischadler bei seinen rasanten Jagdflügen bewundern!

 

 

Begeisterte "BIRDWATCHER" beim herbstlichen Vogelzug am Goldbergsee. Foto: Annette Beuerlein
Begeisterte "BIRDWATCHER" beim herbstlichen Vogelzug am Goldbergsee. Foto: Annette Beuerlein

Erstmals wollen wir in diesem Jahr alle Zugvögel synchron an den verschiedenen Abschnitten des Goldbergsees und in den Glender Wiesen zählen.

 

Sie sind herzlich eingeladen, nicht nur auf der Beobachtungsplattform zu verweilen, sondern mit unseren Zählteams auf Erkundungstour um den See und in die Glender Wiesen aufzubrechen!

 

 

Unsere Zählergebnisse werden gemeinsam mit allen anderen Zahlen aus Deutschland im "NABU Naturgucker" erfasst und veröffentlicht.

 

Sie können auch am 4. und 5. Oktober auf eigene Faust mit Fernglas und Notizblock losziehen, Zugvögel zählen, und Ihre Zahlen eigenständig hier eingeben: http://www.nabu-naturgucker.de/natur.dll/$/

 

 

 


Sammeln Sie Schmetterlinge?

Dukatenfalter. Foto: Petra Altrichter
Dukatenfalter. Foto: Petra Altrichter

 

Noch nicht? Wir schon!

Nein, natürlich nicht an Nadeln aufgespießt in Schaukästen. Die LBV-Kreisgruppe Coburg sammelt Daten über heimische Tagfalter, wo im Coburger Land heute noch welche Tagfalter-Art vorkommt. Über die Jahre soll so ein vollständiger Tagfalter-Atlas des Coburger Landes entstehen!

 

Nutzen Sie Ihren Sommerurlaub und machen Sie sich auf die Suche: Wenn Sie eine SELTENE Tagfalter-Art entdecken, schicken Sie uns eine kurze Email an coburg@lbv.de am besten mit einem Foto und dem genauen Fundort.

 

Der LBV Coburg wünscht Ihnen schöne Sommertage mit vielen bunten Gauklern!

 

 


Die beste Klasse Oberfrankens...

Über das hervorragende Sammelergebnis der 6a des Arnoldgymnasiums freuen sich mit Herrn Gagel, dem Sammlungs-Koordinator an der Schule (2.v.l.), der 1. Vorsitzende der LBV-Ortsgruppe Neustadt Freimut Brückner (links) und der Leiter der LBV-Geschäftsstelle Coburg Alexander Ulmer (rechts)
Über das hervorragende Sammelergebnis der 6a des Arnoldgymnasiums freuen sich mit Herrn Gagel, dem Sammlungs-Koordinator an der Schule (2.v.l.), der 1. Vorsitzende der LBV-Ortsgruppe Neustadt Freimut Brückner (links) und der Leiter der LBV-Geschäftsstelle Coburg Alexander Ulmer (rechts)

 

...bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung des LBV ist die 6a des Neustadter Arnold-Gymnasiums!

Mit sage und schreibe 1.051,32 € katapultierte sich die 6a an die Spitze aller oberfränkischen Sammelergebnisse. Der ganze LBV, insbesondere die Kreisgruppe Coburg und die Ortsgruppe Neustadt, bedanken sich ganz herzlich bei den eifrigen Schülerinnen und Schülern und insbesondere bei Herrn Gagel, der als Lehrer am Arnoldgymnasium die Sammlung wieder hervorragend koordiniert hat.

Als Dankeschön für ihren Einsatz erhielt jeder Schüler einen dicken Vogel-Bestimmungsführer.

 

Wollen auch Sie mit Ihrer Schulklasse unter die Spitzenreiter der LBV-Spendensammler kommen? - Schon im kommenden Frühjahr wartet mit der nächsten LBV-Haus- und Straßensammlung die nächste Chance! Rufen Sie uns einfach in der LBV-Geschäftsstelle Coburg an: 09561 / 40797-10


Unser neues Halbjahresprogramm ist da- erhältlich im Naturkunde-Museum und den Rathäusern der Gemeinden im Landkreis


LBV Coburg bedankt sich für großzügige Spende

Die ehemaligen Vorsitzenden der Aquarien- und Terrarienfreunde Coburg e.V., Gerhard Rathner (3. v.l.) und Rudi Menzke (5. v.l.) sowie der ehemalige Kassierer Günther Calnbach (2. v.r.) überreichen Spenden an fünf Coburger Vereine. Foto: Desombre
Die ehemaligen Vorsitzenden der Aquarien- und Terrarienfreunde Coburg e.V., Gerhard Rathner (3. v.l.) und Rudi Menzke (5. v.l.) sowie der ehemalige Kassierer Günther Calnbach (2. v.r.) überreichen  Spenden an fünf Coburger Vereine. Foto: Desombre

 

Die LBV-Kreisgruppe Coburg bedankt sich herzlich bei den Aquarien- und Terrarienfrenden Coburg e.V. für eine großzügige Spende über 1.100 €. Bei aller Freude über diese tolle finanzielle Unterstützung für unsere Naturschutzarbeit in Stadt und Landkreis Coburg bedauern wir sehr, dass sich der Verein nach über 66 Jahren unermüdlichen Schaffens aufgrund des Nachwuchsmangels zur Selbstauflösung  im vergangenen Jahr gezwungen sah.

 

Am 16. Januar 2014 überreichten die beiden ehemaligen Vereinsvorsitzenden Gerhard Rathner und Rudi Menzke sowie der ehemalige Kassierer Günther Calnbach im Naturkunde-Museum Coburg das noch vorhandene Vereinsvermögen in Form von riesigen Schecks an die LBV-Kreisgruppe Coburg und vier weitere gemeinnützige Organisationen.

 

Bei der LBV-Kreisgruppe Coburg ist Ihre Spende immer in den besten Händen, denn das Geld kommt unmittelbar dem Naturschutz in Ihrer Heimat, dem Coburger Land, zugute. In diesem Jahr können Sie uns besonders bei der Pflege unserer Streuobstwiesen finanziell unterstützen, dem Lebensraum des Grünspechts, Vogel des Jahres 2014! Wenn auch Sie spenden möchten, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf:

 

LBV Geschäftsstelle Coburg

Tel. 09561-40797-10

Emai: coburg@lbv.de


Pflegeeinsatz am Spitzberg

Das milde Januar-Wetter machte es möglich, eine seit längerem geplante Biotoppflegemaßnahme am Südhang des Plestener Spitzberges durchzuführen. Bei wunderschönem "Frühlingswetter" konnte auf einer Rodungsfläche unterhalb des Aussichtspunktes am Spitzberg einer Erstpflege durchgeführt werden. Mit Rechen, Motorsense und Motorsäge wühlten sich 16 LBV-Aktive durch den Steilhang und vollbrachten eine wahre Meisterleistung. Mit viel Schweiß und glücklicherweise ohne Blut, dafür aber mit Tee, Kaffee und Kuchen wurden beste Vorraussetzungen für einen künftigen Magerrasen geschaffen. Durch die vor ein paar Jahren erfolgte Rodungsmaßnahme ist es seit langem erstmals wieder möglich, vom Spitzberg aus ins südliche Steinachtal zu blicken. Das großartige Panorama wollen wir durch unsere Maßnahme erhalten und gleichzeitig noch was für den Trockerasenverbund der Bruchschollkuppen, wozu neben Spitzberg auch Plestener- und Fechheimerberg gehören, tun. So schaffen wir neuen Lebensraum für Arten wie Schlingnatter, Händelwurz oder Trauben-Gamander.

Allen Aktiven ein großes Dankeschön! Wenn Sie auch bei der Biotoppflege des LBV -Aktiv werden wollen, dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail. Jede helfende Hand ist ein Gewinn für unsere Natur.

 

 

Spitzbergfläche vorher
Spitzbergfläche vorher
Spitzbergfläche hinterher
Spitzbergfläche hinterher
Die aktiven Naturschützer beim LBV-Coburg
Die aktiven Naturschützer beim LBV-Coburg

Unser neues Halbjahresprogramm ist da- erhältlich im Naturkunde-Museum und den Rathäusern der Gemeinden im Landkreis

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION