Der Storchenhorst in Bad Rodach

 

 

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

 

 

 

Ankunft 1. Storch18.02.2017
Ankunft 2. Storch23.02.2017
Brutbeginn
Anzahl Jungstörche
Beginn Flugübungen   
Verlassen des Horstes
Storch beringt?DER AJ032=W

 

 

 


Tagebuch der Bad Rodacher Weißstörche


25.02.2017 Das Bad Rodacher Storchenpaar ist zurück!

Herr Aschenbrenner hat mir die Ankunft der beiden Störche, kurz hintereinander, gemeldet. Er wohnt in Sichtweite zum Horst. Sie haben den Horst wieder in Besitz genommen und bringen Äste und Zweige um den Horst zu reparieren. Ich konnte bei meinem Besuch auch schon die Kopulation auf dem Horst beobachten.

Bitte klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern!

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker


03.07.2016 Jungstörche kurz vor dem ausfliegen

Die drei Jungstörche sind groß und alt genug um den ersten freien Flug zu starten.

Dieter Franz, der Beobachter vor Ort, meldet die ersten Flüge der jungen Störche am 04.07.2016. Abends kehren sie sicher wieder auf den Schlot zurück. Von den Altstörchen lernen sie in nächster Zeit erfolgreich die Futtersuche. 

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

23.06.2016 die ersten Flugübungen sind zu beobachten

Auch die nasskalte Schafskälte hat den jungen Bad Rodachern nicht geschadet. Sie wachsen heran und dürften in der ersten Juliwoche zu ihrem Erstflug starten. Rechts im Bild ist ein Altstorch als Wache an Bord.

Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

05.06.2016 alle drei Jungstörche wachsen und werden gut versorgt

Die letzten Tage mit viel Regen und Gewittern waren für mich Anlass, nach den drei Jungstörchen zu schauen. Sie sind schon so groß, dass die Nässe ihnen offensichtlich nichts ausgemacht haben. Sie beginnen schon die Flügel zu bewegen und ahmen das fliegen nach. Häufig bleibt noch ein Altstorch am Horst.

Von Hans-Dieter Rauer habe ich erfahren, dass die Altstörche sehr viel Futter aus dem Bereich um das Gut Schweighof holen.

Bitte klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern!

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

22.05.2016 Drei junge Störche schauen aus dem Horst

Endlich sind sie zu sehen. Bisher waren sie in der Horstmulde "versteckt" - nun sind sie groß und aktiv, vor allem wenn von Papa oder Mama Futter gebracht wird, sind sie gut zu beobachten.

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

21.04.2016 Bad Rodacher Störche wechseln sich beim brüten ab

Bei meinem Besuch am Schlot in Bad Rodach konnte ich beobachten, wie beide Störche am Horst waren. Nach einigen Minuten stand das brütende Weibchen DER AJ032 auf, nahm einen Zweig, der besser eingeflochten werden musste und machte Platz für einen Wechsel auf den Eiern. In dieser Phase ist kälteres und feuchtes Wetter kein Problem. Die Eier werden warm gehalten und hin und wieder gedreht.

Bitte klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern!

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

02.04.2016 In Bad Rodach wird gebrütet!

Dieter Franz hat am 25.03.2016 den Brutbeginn am Bad Rodacher Storchenhorst festgestellt. Die auf dem Bild zu sehende Störchin mit der Ringnummer DER AJ032 ist 2011 in Schauerheim/ Mittelfranken nestjung beringt worden. Seit 2013 brütet sie nachweislich in Bad Rodach.

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

27.02.2016 Erster Storch wieder in Bad Rodach

Bei meiner Nachschau am Bad Rodacher Storchenhorst habe ich heute einen unberingten Storch auf dem Schlot entdeckt. Laut Auskunft einer Nachbarin ist dieser Storch schon seit Montag dieser Woche hier. Er richtet die Äste am Nest und klappert laut um allen Störchen zu sagen, dass er wieder da ist.

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

24.07.2015 - Storchenfamilie wieder komplett

Am 24.07.2015 berichtete mir der 1. Vorsitzende der Ortsgruppe Bad Rodach im LBV, Udo Rose, dass die drei Jungstörche und ihre Eltern jeden Tag auf dem Storchenhorst und in dessen Umgebung zu beobachten sind. Die drei Jungstörche haben nun die Möglichkeit bis zum Abflug in das Winterquartier kräftig für die weite Reise zu werden.


08./18.07.2015 - Jungstorch fällt aus dem Horst

Anwohner meldeten dem Helldritter Tierarzt, Dr. Dr. Schunk, einen aus dem Storchenhorst gefallenen Jungstorch. Nach der Erstversorgung wurde der Jungstorch zur weiteren Behandlung zu Dr. Lessing in Scherneck gebracht. Hier wurde der Jungstorch mit dem Schädel-Hirn-Trauma medikamentös behandelt und "aufgepäppelt". Als der Jungstorch nach 10 Tagen kräftig genug war und fliegen konnte, wurde er nach Bad Rodach zurück gebracht, wo er in der Nähe seiner Familie auf einer Wiese wieder frei gelassen wurde. Er flog sofort zu den Eltern und Geschwistern die dort zur Futtersuche waren. Die Familienzusammenführung hat also geklappt. 


04.07.2015 - der erste Jungstorch hat den Horst verlassen

Nun ist es soweit, der erste Jungstorch hat den Horst verlassen. Die beiden zurück gebliebenen Jungstörche üben noch und kräftigen ihre Muskulatur. In den nächsten Tagen fliegen sie auch mit den Altstörchen auf die Wiesen rund um den Horst zur Nahrungsaufnahme.

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

28.06.2015 - der erste "Ausflug" ist in der kommenden Woche

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

Die drei Jungstörche sind fit für die Freiheit. Sie werden sicher in der kommenden Woche ihren ersten Flug vom Schornstein wagen. Mit all den Risiken, die nun auf sie zukommen. Es ist aber noch genügend Zeit, um kräftig genüg für die weite Reise in das Winterquartier zu werden.


07.06.2015 - drei kräftige Jungstörche in Bad Rodach

Fotos: Hans Schönecker
Fotos: Hans Schönecker

 

In den letzten Wochen sind die kleinen Störche GROß geworden. Jetzt sind sie auch gut von der Straße aus zu fotografieren. Sie wissen schon, dass sie Flügel haben und wozu sie zu gebrauchen sind. In spätestens zwei Wochen sind sie so kräftig, dass sie auch mal abheben.

Bitte klicken Sie auf die Bilder um sie größer sehen zu können!

bald heben wir richtig ab!


17.05.2015 - ganz sicher sind zwei Jungstörche im Horst zu sehen

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

 

Bei meinem Besuch am Sonntagnachmittag in Bad Rodach konnte ich mehrmals kurz zwei Köpfe von Jungstörchen beobachten. Sicher sind noch weitere Küken im Horst, die noch nicht von der Straße aus zu sehen sind.


29.04.2015 - hier wird gebrütet...

Foto: Hans Schönecker
Foto: Hans Schönecker

 

Das erfahrene Bad Rodacher Storchenpaar geht in den Endspurt beim brüten. Mit dem schlüpfen des ersten Storchenjungen ist in den nächsten Tagen zu rechnen. Der beringte Storchenmann hat im vergangenen Jahr hier mit seiner Partnerin drei Jungstörche groß gezogen. Viel Erfolg auch in diesem Jahr.



© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION