LBV Kreisgruppe Coburg

Im Coburger Land hat der gemeinnützige Naturschutzverband LBV aktuell über 3500 Mitglieder, davon mehr als 100 Mitglieder im aktiven Ehrenamt, die sich nicht nur um die Belange von Vögeln kümmern, sondern um alle bedrohten Tiere und Pflanzen im Landkreis. Die Kreisgruppe Coburg betreut über 250 Fledermauskeller, über 400 Eulennistkästen und rund ein Dutzend Storchenhorste. Außerdem betreibt sie eine Greifvogelauffangstation und eine Fledermausanlaufstelle. Um Menschen für die Natur zu begeistern, ist die Kreisgruppe sehr aktiv in der Umweltbildung und bietet jährlich mehr als 50 Naturveranstaltungen an. Durch eine Vielzahl an Spezialisten ist es der Kreisgruppe Coburg möglich, die Tier- und Pflanzenwelt im Coburger Land zu erforschen und zu fördern.

 

Die Kreisgruppe setzt für ein "Grünes Band" an der ehemaligen Grenze zur DDR, für mehr Wald-Naturschutz und für Änderungen in der Landwirtschaft ein. In den mehr als 20 Arbeitsgruppen werden Exkursionen organisiert, Nisthilfen gebaut, Vögel gesund gepflegt, Fledermausquartiere inspiziert, Biotope artgerecht gestaltet und "Insektenhotels" errichtet. Besondere Aufmerksamkeit legt der LBV Coburg auf die Nachwuchsarbeit: In vier Kindergruppen erforschen auch schon die Kleinen vom Vereinshäuschen aus fleißig die Natur. In einer Hochschulgruppe engagieren sich Studenten für mehr Naturschutz. 

 

Wir freuen uns über jeden, der sich uns anschließen möchte! Bitte einfach jederzeit melden unter coburg(at)lbv.de.

Oder online spenden via PayPal:


Naturveranstaltungen des LBV Coburg

Aktuelles vom LBV Coburg

(c) LBV
(c) LBV

Zähl mit: Stunde der Gartenvögel 2022 vom 13. bis 15. Mai

Seit Wochen kann sich ganz Bayern an dem morgendlichen Frühlingskonzert der Singvögel erfreuen. Welche und wie viele Vögel durch die Gärten und Parks flattern, wird das Wochenende vom 13. bis 15. Mai zeigen: Der bayerische Naturschutzverband LBV ruft gemeinsam mit seinem bundesweiten Partner NABU bei der 18. „Stunde der Gartenvögel“ auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden. Ziel der Aktion ist es, Trends in den Beständen der bei uns im Siedlungsgebiet brütenden Vogelarten über die Jahre zu verfolgen. Auch die Vielfalt der Vogelarten im Garten wird weniger.

 

Hier erhalten Sie mehr Informationen...

(c) Carola Bria
(c) Carola Bria

Jetzt anmelden: Wettbewerb "vogelfreundlicher Garten"

Naturschutz beginnt vor der eigenen Haustür. Das haben inzwischen viele Gartenbesitzer erkannt. Der LBV und das Bayerische Artenschutzzentrum zeichnen in diesem Jahr naturnah gestaltete Gärten mit einer Plakette aus.

 

Es werden nicht nur schöne Gärten gesucht, sondern auch noch Leute, die nach einer Online-Schulung die Gärten bewerten.

 

Weitere Infos samt Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter www.vogelfreundlichergarten.de.

 

(c) LBV
(c) LBV

Wanderfalken-Webcam in der Moritzkirche ist wieder online

Besuchen Sie die Seite der Arbeitsgruppe Naturfotografie und schauen Sie dem populärem Coburger Wanderfalkenpaar in der Moritzkirche zu, wie sie auch dieses Jahr wieder brüten und ihre Jungen aufziehen.  Die Brutsaison läuft auf Hochtouren: Zwischen 15. und 21. März hat das Falken-Weibchen vier Eier gelegt, woraus drei Küken geschlüpft sind, die nun rund um die Uhr von den Eltern versorgt werden.

 

Hier kommen Sie zu den Webcams...

Wanderfalken-Film

Mit enormem Zeitaufwand hat Olaf Pilz für die Arbeitsgruppe Naturfotografie des LBV Coburg einen kurzweiligen und liebevollen 24-minütigen Dokumentarfilm über den Coburger Wanderfalken-Nachwuchs zusammengestellt. "Die Nistkasten-Stories aus 62 Meter Höhe" stehen langfristig im Youtube-Kanal als kostenloses Umweltbildungsangebot zur Verfügung. 

  

Hier geht's zum Film.

(c) LBV
(c) LBV

VHS Coburg macht Themenwoche zu Umweltschutz vom 9. bis 13. Mai

Die Volkshochschule Coburg Stadt und Land veranstaltet zusammen mit Europe Direct Coburg vom 9. Mai bis 13. Mai eine Themenwoche zu Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. 

 

"Eine Podiumsdiskussion, ein Besuch des SÜC-Wasserkraftwerks in Hausen, ein Wasser­ und ein Waldspaziergang, ein Film sowie ein Kunstprojekt sollen Einblicke geben, um Bürgerinnen und Bürger stärker für unsere Umwelt und die Folgen unseres täglichen Handelns zu sensibilisieren", heißt es in der Ankündigung. 

 

Das genaue Programm findet man hier, wo man sich auch anmelden kann. 


Unser Vorsitzender, Frank Reißenweber, (in grauer Jacke) wird geehrt von Dr. Nobert Schäffer und dem Coburger LBV-Team.
(c) LBV

Unser erster Vorsitzender ist nun seit 30 Jahren im Amt

Unser erster Vorsitzender Frank Reißenweber feiert jetzt ein ganz besonderes Jubiläum: Seit 30 Jahren ist er nun der erste Vorsitzende des LBV Coburg und hat seitdem unzählige ehrenamtliche Stunden in den Naturschutz im Coburger Land und in unseren gemeinnützigen Naturschutzverein investiert. Zum 30-jährigen Jubiläum wollten wir nun einmal "danke" sagen und hatten zu einer kleinen Feierstunde eingeladen, zu der eigens Dr. Norbert Schäffer, unser Gesamtverbandsvorsitzende aus der Landesgeschäftsstelle in Hilpoltstein, angereist war.

 

Auch die Medien haben berichtet:

 

(c) LBV
(c) LBV

Jahresheft 2022 mit Programmteil verfügbar

Laden Sie sich hier das aktuelle Jahresheft des LBV Coburg herunter. Alle Mitglieder bekommen es automatisch zugeschickt.

  

Zum Download...

(c) Leuthäusser
(c) Leuthäusser

Naturkalender Coburger Land für den guten Zweck kaufen

Unser neuer Naturkalender für 2022 mit wunderschönen Naturfotos aus dem Coburger Land ist wieder erschienen. Man kann ihn ab sofort für 14 Euro bestellen. Der Kalender wird jedes Jahr von unserer Arbeitsgruppe Naturfotografie in einem Fotowettbewerb zusammengestellt. Dabei spenden die Fotografen ihre Fotos, der Verkaufserlös kommt zu 100 Prozent dem Naturschutz im Coburger Land zugute. In diesem Jahr hatten sich 16 Fotografinnen und Fotografen mit 156 wunderschönen Fotos um ein Kalenderblatt beworben umso schwieriger war die Auswahl!

 

Hier können Sie den Kalender 2022 bestellen

(c) StMUV
(c) StMUV

Frank Reißenweber mit Staatsmedaille ausgezeichnet

Am 26. Oktober wurde unser langjähriger Vorsitzender vom Bayerischen Umweltminister mit der bayerischen Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt ausgezeichnet – der höchsten Ehrung, die der Freistaat in diesem Gebiet vergeben kann. Auch der stellvertretende Landrat Christian Gunsenheimer und Lautertals Bürgermeister Karl Kolb waren zur Preisverleihung mit nach München gefahren. 

 

Weiterlesen...


Keine Spendenbescheinigungen mehr bis 300 Euro

Seit 2017 sind Einkommensteuererklärungen beleglos. Das heißt, dass man die Steuererklärung ohne Belege und Nachweise abgeben kann. Bei Spenden bis zu 300 Euro im Kalenderjahr 2021 ist keine Spendenbescheinigung notwendig. Müssen in Einzelfällen trotzdem Nachweise erbracht werden, genügt als Beleg beispielsweise ein Kontoauszug. Deswegen schicken wir nicht mehr automatisch eine Spendenbescheinigung, sondern nur an Mitglieder und Spender mit einer kumulierten Jahressumme ab 300 Euro. Somit können wir jede Menge Papier und einige zehntausend Euro Porto sparen. Geld, das wir viel lieber in unserer Naturschutzarbeit stecken. Auf Wunsch können Spender selbstverständlich für jede Spende eine Spendenbescheinigung anfordern unter thomas.tippelt(at)lbv.de.

 

 

 

 

(c) LBV
(c) LBV

Was jeder für den Naturschutz tun kann: bewusst konsumieren

Vielen Verbrauchern scheint der Zusammenhang kaum bewusst zu sein, dass sich unsere heutigen Ernährungsgewohnheiten massiv auf die Vielfalt von Arten und Lebensräumen, insbesondere in unserer Kulturlandschaft auswirken. 

 

Weiterlesen...

 

 

 

 

 

Petition gegen die Rastanlage bei Drossenhausen

Bei Drossenhausen an der A73 im Coburger Land ist geplant, im Auftrag der Autobahndirektion Nordbayern eine neue Tank- und Rastanlage zu errichten, wofür über sechs Hektar Fläche neu versiegelt werden soll. Das Aktionsbündnis „Pro Natur – Lange Berge“, dem auch der LBV Coburg angehört, hat nun eine Online-Petition unter dem Titel "Stoppt die Tank- und Rastanlage Coburger Land" gestartet. „Eine solche Anlage am geplanten Standort ist nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht unnötig und wird im Betrieb jährlich Steuergelder verbrauchen, um die Verluste auszugleichen, sie ist auch aus ökologischer Sicht eine Katastrophe für das angrenzende Ökosystem „Lange Berge“, heißt es darin. Wir bitten alle, die Petition zu unterschreiben und zu teilen: 

 

zur Petition

LBV-Aktive aus Coburg im bayernweiten Podcast interviewt

Bastian Forkel und Urs Leuthäusser sind begeisterte Naturfotografen und regelmäßig mit der Kamera draußen unterwegs. Beide sind ehrenamtlich beim LBV Coburg aktiv und haben hier die Arbeitsgruppe Naturfotografie gegründet. in einem bayernweiten Podcast des LBVs erklären sie, wie jede und jeder mit dem Fotografieren anfangen kann, wie sie ihre Artenkenntnis erworben haben und wie viel Zeit und Arbeit im perfekten Foto steckt. 

 

Hier können Sie sich den Podcast anhören.


(c) Lessing
(c) Lessing

LBV-Arbeitsgruppe Wildvogelhilfe neu gegründet

Im Oktober 2021 haben etliche Ehrenamtliche des LBV Coburg eine neue Arbeitsgruppe gegründet, und zwar die „AG Wildvogelhilfe“. Zusammen mit Tierarzt Joachim Lessing und seiner Frau kümmert sich die neue Arbeitsgruppe um verletzte Kleinvögel, sie holen verwaiste Jungvögel ab und ziehen diese bis zur Auswilderung auf. Wer noch mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen!

 

Hier kommen Sie zur Seite der Arbeitsgruppe

 

Bayerischer Biodiversitätspreis für das Coburger Tagfalterbuch

Das Buchprojekt "Die Tagfalter und Widderchen des Coburger Landes" unserer Ehrenamtlichen  Petra Altrichter, Gerhard Hübner und Alexander Ulmer wurde am 7. Juli durch Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber mit dem Bayerischen Biodiversitätspreises ausgezeichnet. Insgesamt wurden zehn Preisträger aus fünf Regierungsbezirken geehrt. 

 

Hier lesen Sie alles über die Preisverleihung

 

Hier geht es zu einem schönen Artikel im Coburger Tageblatt über bei uns verschollene Arten.

 

Hier kann man das Buch bestellen

(c) LBV
(c) LBV

Neue LBV-Ernährungsbroschüre für KITAs

Einsatz von Pestiziden, Insektensterben und Rückgang der Artenvielfalt: Die heutigen Ernährungsgewohnheiten haben massive Auswirkungen auf die Biologische Vielfalt von Arten und Lebensräumen. Doch beim Wocheneinkauf ist das Verbraucher*innen oft nicht bewusst. Der bayerische Naturschutzverband LBV möchte deshalb mit der neuen Broschüre „Faszination Ernährungswelt in der Kindertageseinrichtung“ bereits im Kleinkindalter ein nachhaltiges Bewusstsein für Ernährung und Lebensmittel fördern.

 

Hier können Sie mehr erfahren...

Störche in Dörfles-Esbach an illegalem Gift verendet

Die zwei Jungstörche von 2021 in Dörfles-Esbach sind an einem seit 2002 verbotenen Gift verendet. Dies ergab eine toxikologische Untersuchung.  Der LBV hat Anzeige erstattet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Der LBV vermutet, dass jemand gezielt Giftköder gegen Fuchs, Rabenvögel, aasfressende Greifvögel präpariert und ausgelegt hat oder Hunde vergiften wollte. Wir bitten deswegen die Bevölkerung bei Spaziergängen um Dörfles-Esbach herum, die Augen offen zu halten und verdächtige Beobachtungen sowie Köderfunde direkt der Coburger Polizei zu melden.

 

Mehr Informationen


Neues Nistfloß wird auf dem Goldbergsee installiert

Vielleicht hat sie schon der eine oder andere Spaziergänger gesehen, die neue schwimmende Insel auf dem Goldbergsee: Seit Ende Februar 2021 ist hier mitten im See ein Nistfloß für seltene Wasservögel vertaut. Wir hoffen, dass Flussseeschwalben das Floß finden und hier brüten.

 

Hier erfahren Sie mehr zum Nistfloß auf dem Goldbergsee...

Der LBV will gefährdete Obstsorten retten

Stellenweise stehen im Coburger Land die letzten bekannten Bäume ihrer Sorte in ganz Oberfranken. Der LBV-Coburg hat jetzt versucht, diese Sorten zu retten und will sie nun vervielfältigen lassen. Auch Sie können Baumpate werden und sich schon heute alte Sorten vorbestellen.

 

Erfahren Sie hier mehr zu unserem Edelreiser Projekt...

(c) Zimmermann
(c) Zimmermann

Spenden statt Geburtstagsgeschenke

Die siebzigste Krawatte, das fünfte Waffeleisen, diverse Staubfänger – manches Geschenk ist vielleicht gut gemeint, aber wie wäre es, wenn Sie sich etwas Ideelles zum Geburtstag wünschen? Die Möglichkeit, Ihre Gäste zu Spenden an die Kreisgruppe Coburg des LBV zu ermutigen, ist die ideale Gelegenheit, die Geschenkeflut zu verhindern und damit etwas Gutes zu tun. Denn jeder Euro, den Sie spenden, fließt zu 100% in unsere Naturschutzarbeit im Raum Coburg. Alle Jubilare werden zu einer exklusiven Dankesführung beim LBV eingeladen. Und wer die meisten Spenden unter seinen Gästen generiert, erhält noch eine besondere Überraschung!

 

Hier finden Sie mehr Infos zur Initiative "Spenden statt Geschenke" sowie Flyer für Ihre Gäste und einen Aushang zum Ausdrucken.

 

Erste Adoption bei Störchen im Coburger Land

Anfang Juni 2021 ist ein Storchenküken aus dem Nest in Melkendorf bei Kulmbach gefallen. Es wurde zu Dr. Lessing nach Scherneck zur Untersuchung gebracht. Schnell stand fest, dass dieser Jungstorch für eine Adoption in ein Nest im Landkreis Coburg geeignet ist.  Damit wurde das Adoptions-Unterfangen das erste Mal gewagt - und war gleich mit Erfolg gekrönt.

 

Erfahren Sie hier mehr zur ersten Störchen-Adoption im Coburger Land.


Unsere Kindergruppen

Du glaubst, Abenteuer kann man nur im Dschungel, in der Wüste oder auf den Sieben Weltmeeren erleben? - Weit gefehlt! Mach mit bei unseren Kindergruppen!

 

 

Weiterlesen...

Der Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022

Der Sieger der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres von LBV und seinem bundesweiten Partner NABU steht fest: Der Wiedehopf (Upupa epops) hat mit 45.523 und 31,9 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Damit ist er nach dem Rotkehlchen der zweite Jahresvogel, der von allen Menschen in Deutschland gewählt werden konnte.

 

Weiterlesen...

Wer will noch in unserer Hochschulgruppe mitmachen?

Hast Du Lust, Dich neben dem Studium mit Gleichgesinnten für den Naturschutz einzusetzen? Dich auch mal gemütlich am Lagerfeuer zu treffen oder bei einer Biotoppflege aktiv mitanzupacken? Dann komm einfach zu einem unserer Treffen. Die Hochschulgruppe trifft sich alle zwei Wochen am Mittwochabend.

 

Alle nächsten Termine und Aktionen findest Du hier.

Fischadler gesund gepflegt und wieder frei gelassen

Ein besonderer Patient wurde im April in unser Vogelkrankenhaus eingeliefert, nämlich ein Fischadler. Der vom Aussterben bedrohte Greifvogel hatte sich in einem Netz verfangen und war an beiden Flügeln schwer verletzt. Er wurde von unseren ehrenamtlichen Greifvogelexperten gesund gepflegt und wieder frei gelassen. 

 

Die bewegenden Szenen der Freilassung sehen Sie hier.


Herzlichen Dank für die vielen Spenden

Der LBV konnte im Coburger Land bisher über 200 Hektar Fläche in Pacht oder Eigentum für den Naturschutz sichern. Für den Ankauf einer Fläche im Wiesenbrütergebiet Meederer Rieth haben wir nun kürzlich unsere Mitglieder angeschrieben und um eine kleine Spende für den dortigen Flächenankauf gebeten. Es sind überraschend viele Spenden eingegangen, und wir sagen auch an dieser Stelle herzlichen Dank (werden uns jedoch natürlich auch noch bei jedem einzelnen bedanken).

Helfer gesucht

Wollen Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen? Dann melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns auf Sie, denn es gibt immer viel zu tun. Naturschutz ist nur gemeinsam zu schaffen!

 

So können Sie helfen

Geocaching für Vogelinteressierte mit einer App

Sie haben Interesse an der heimischen Vogelwelt und wüssten gerne mehr über die Gepflogenheiten und das Brutverhalten der Kleinvögel wie Meisen, Stare, Hausrotschwanz, Spechte, Kleiber? Werden Sie Nistpate für Kleinvögel beim LBV in der Kreisgruppe Coburg!

 

Mehr erfahren...

Auswertung Streuobstprojekt in vollem Gange

Unser diesjähriges Mitmachprojekt, bei dem wir die Vorkommen und den Pflegezustand von Streuobstvorkommen erfassen, befindet sich noch in der Dateneingangsphase, wobei aber schon erste Ergebnisse vorliegen.

 

Weiterlesen...


Alle Standorte des LBV in Bayern auf einen Blick

Wir sind flächendeckend in Bayern für den Naturschutz aktiv.

 

Ansprechpartner finden

Alle Standorte des LBV Coburg auf einen Blick